Connected Theater

Deutsch-französisches hybrid Jugendbegegnung über Theater - 27.07.21 bis 2.08.21

zukunst_berlin_connected_theater_austausch_jugendarbeit_online.jpg

Die Vereine Zukunst e.V. (Deutschland) und Strollad la Obra (Frankreich) organisieren gemeinsam einen interkulturellen Jugendaustausch von Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich. 

Die Teilnehmer*innen werden sich auf dem Gelände des HochDrei e.V. in Potsdam für eine Woche gemeinsam den unten stehenden Themen widmen. Begleitet werden sie dabei von unseren geschulten Teamer*innen Vincent und Ella. Zeitgleich wird sich in Frankreich eine Gruppe treffen, mit der wir online in Austausch treten, die wir kennen lernen und mit der wir über unsere Distanz hinweg gemeinsam kreativ werden.

Dich erwartet ein gemischtes Programm:

- Auseinandersetzung und Erforschung von Improtheater, Bewegung und Sprache
- Entwicklung von Charakteren und Kreation eines imaginären Dorfes, in dem die Charaktere Geschichten erleben
- Erkundung des Ortes und dessen Umgebung
- Theater mit und ohne Kamera - Online und Offline
- interkultureller und sprachlicher Austausch
- Sport, Spaß und eine ganze Menge neuer Erfahrungen
- Ein kreativer Prozess den du mitgestalten darfst!

Du...

... bist zwischen 12 und 16 Jahren alt?
... hast Lust mit Gleichaltrigen Theater zu spielen? ... willst die Gruppe in Frankreich kennen lernen? ... willst auf Entdeckungsreise mit uns gehen? Dann melde dich bei uns!

Kosten:

Wir erheben einen Teilnahmebeitrag von 150€ für die komplette Woche. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, finden wir eine Lösung!

Anmeldung:

Bitte meldet euch unter folgendem Link an: https://sfustier.aidaform.com/connected-theater Kontakt:

Email :sylvain.fustier@zukunstberlin.com

Free Theater!

Deutsch-französische-tunesischer Austausch über Beschränkungen und Theaterpraxis.

Tunis: 9.08.21-16.08.21
Berlin: 13.09.21-20.09.21
Bordeaux: 10.12.21-17.12.21

 

 
zukunst-berlin-austausch-theater-praxis-frei.jpg

Die Vereine zukunst e.V. (Berlin), Théâtre de la Rencontre (Bordeaux) und A.T.A.S. (Association Tunisienne des Arts Scéniques, Tunesischer Verein für darstellende Künste) (Tunis) laden dich ein, an einem interkulturellen Austausch "Free Theatre!" teilzunehmen. Dieser Austausch wird gefördert durch das Deutsch-Französisch Jugendwerk (DFJW).

 


Was ist das?

Free Theatre! ist ein interkultureller Austausch, das sich mit Kreativität und Schauspiel beschäftigt. Wie machen wir Theater, wenn wir unter bestimmten Bedingungen leben? Das werden die Teilnehmer*innen zusammen künstlerisch und interkulturell erforschen und die Beziehung zwischen Beschränkung/Einengung/Zwang und Theaterpraxis von Menschen in unterschiedlichen Ländern hinterfragen. Der Austausch findet in drei Phasen statt, die erste Phase in Tunis (9.08.21-16.08.2021), die zweite in Berlin (13.09.2021-20.09.2021) und die letzte Phase in Bordeaux (10.12.2021-17.12.2021).

Am Ende jeder Phase findet eine öffentliche Präsentation der Ergebnisse statt mit der Möglichkeit während des Festival Méditerrannéen de la Goulette in Tunis auftreten zu können! 

Der kreative Prozess wird unterstützt von täglichen Sprachanimationen und interkulturellen Methoden.

In welcher Sprache?

Alle formellen Zeiten werden ins französisch, deutsch und arabisch übersetzt, daher ist es notwendig, dass die Teilnehmer*innen sich in einer dieser Sprachen wohlfühlen und kommunizieren können. Englisch ist ein Plus.

Wo und wann ?

Die erste Phase des Austausches findet vom 13. bis 20. August 2021 in Tunis statt. Die Teilnehmer*innen werden für die Dauer des Austauschs untergebracht und verpflegt. Es ist wichtig, dass die Teilnehmer*innen während des gesamten Austauschs anwesend sind.

 

Wer kann teilnehmen ?

Das Projekt ist offen für :

  • Bürger*innen, die in Frankreich, Deutschland oder Tunesien leben und zwischen 18 und 30 Jahre alt sind.

  • In Tunesien, Deutschland oder Frankreich lebende Geflüchteten im Alter von 18 bis 30 Jahren.

  • In Deutschland oder Frankreich lebende Asylbewerber*innen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren.

  • Menschen mit Interesse und Engagement für Kunst.

 

Wichtig:

  • Die Teilnehmende müssen ein gültiges Ausweisdokument für die Dauer der Begegnung mit sich führen.

  • Die Teilnehmer*innen werden gebeten, bei ihrer Ankunft einen negativen PCR-Test vorzulegen, der weniger als 72 Stunden alt ist. Die mit dem Test verbundenen Kosten werden nicht übernommen, sollten aber kein Hindernis fur die Registrierung sein. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie diese Kosten nicht tragen können.

 

Für die Teilnahme an dem Austausch sind keine Voraussetzungen notwendig, aber ein spezifisches Interesse an Fragen der darstellende Kunstpraxis, der Geschichte sowie ein Interesse an Performance, Theater oder Musik ist von Vorteil.

 

 

Teilnahmegebühren

Die Teilnahmegebühren sind in Höhe von 100,00 € für die gesamte Woche in Tunis  (Unterkunft +  Verpflegung + Programm sind inklusive) 

Die Reisekosten werden bis zu 190€ für Personen mit Wohnsitz in Frankreich und 240€ für Personen mit Wohnsitz in Deutschland üübernommen. Sie werden bis zu zwei Monate nach dem Projekt zurückerstattet. Wir verpflichten uns, Ihnen alle Teilnahme- und Reisekosten zu erstatten, wenn das Projekt abgesagt wird. 

 

Anmeldung:

Bitte senden Sie eine E-Mail an infos@zukunstberlin.com mit Ihrem vollständigen Namen, Ihrer Adresse und Ihrer Motivation zur Teilnahme an diesem Projekt. Sie erhalten vom Organisationsteam eine E-Mail, in der Ihre Teilnahme bestätigt wird.

 

Impro ohne Limit - Teil 2&3

Deutsch-französisch-spanisches Projekt über Improtheater - 15.08.21 bis 29.08.2021

zukunst-berlin-impro-austausch-interkulturell-2.jpg

Die Vereine zukunst e.V. (Berlin, Deutschland), l'Impro Erard (Paris, Frankreich) und Zirkodomoa Elkartea (Barakaldo, Spanien) laden alle junge Improvisator*innen oder Schauspieler*innen in Deutschland, Frankreich und Spanien ein, bei unserem Projekt mitzumachen : Impro Ohne Limit. Nach einem ersten Treffen in Berlin in November 2019 machen wir mit zwei Wochen vom 15. bis 29. August 2021 in Bilbao und Bordeaux weiter.

Das Projekt eignet sich für all diejenigen, die gerne Ihre Spielkompetenzen verbessern wollen und mit anderen Improschauspieler*innen aus anderen Ländern spielen und sich austauschen wollen. Der Fokus des Projekts ist auf Sprachen und ihr szenisches Potenzial. Das Projekt spricht Menschen an, die schon eine Bühneerfahrung haben, und die mindestens zwei Sprachen sprechen (Muttersprache und eine zweite Sprache, nicht unbedingt Französisch, Deutsch oder Spanisch). Wir spielen mit Missverständnissen, Interpretationen und der Melodie der Sprachen. Das Projekt ist transdisziplinär und es wird mit Improvisation aber auch mit Tanz, Musik, Video und Bild geforscht.

Das Projekt ist für 18 Teilnehmer geeignet : 6 aus Deutschland, 6 aus Frankreich und 6 aus Spanien. Es wird mit der finanziellen Unterstüzung vom DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) organisiert.

Wer darf teilnehmen ?

- Jugendliche zwischen 18 und 30 Jahren in Deutschland, Frankreich oder Spanien
- Die Teilnehmer*innen sollen mindestens zwei Sprachen sprechen (ihre Muttersprache und eine andere Sprache, die sie nicht unbedingt fließend sprechen sollen)
- Die Teilnehmer*innen haben mindestens ein Jahr Erfahrung in Improtheater
- Die Teilnehmer*innen brauchen einen gültigen Ausweis oder Reisepass während der Begegnung

Kosten

Die Teilnahmesgebühren sind 200€ pro Person für die zwei Wochen.

In dem Preis sind inbegreiffen :
- die Unterkunft und das Essen während der Begegnung
- die Reisekosten nach Garnica und Bordeaux und die Kosten für den öffentlichen Verkehr - ein Programm mit Improworkshops und Aktivitäten in beiden Städten

 

Wie kann man sich bewerben ?

Du kannst dich erstmal an den folgenden Link anmelden und wir schreiben im kurzen zurück :

www.sfustier.aidaform.com/impro-ohne-limit-bilbao-bordeaux

  • Facebook
  • Instagram